Niembaum und die Wissenschaft

Von Wissenschaftlern werden weltweit immer mehr Anwendungsmöglichkeiten des Niembaumes (Neembaum) erforscht.
Allerdings gibt es bei uns keine umfassenden klinischen Untersuchungsreihen, die gemäß der geltenden Vorschriften die Wirksamkeit von Niemprodukten beweisen. Das kann am fehlenden Geld oder einem Wissensmangel über den Niembaum (Neembaum) in westlichen Ländern liegen.

Vielleicht ist ein Grund auch darin zu suchen, dass Naturprodukte wie der Niembaum (Neembaum) nicht so ohne weiteres zu patentieren sind und damit auch das wirtschaftliche Interesse der Pharmakonzerne an belastbaren Forschungsergebnissen ausgesprochen gering ist.


Viele Einzeluntersuchungen in anderen Ländern haben jedoch auf interessante Anwendungsmöglichkeiten hingewiesen.

 

 

Hier einige Beispiele.


Aids:
Gesundheitsinstitute in Amerika veröffentlichten ermutigende Labortests, die weitere Untersuchungen von Niemprodukten zur Verhinderung und Heilung von Aids rechtfertigen.

 

Allergien:
Niemprodukte helfen - äußerlich und innerlich angewendet - bei allergischen Reaktionen

 

Diabetes:
Niemblätterextrakte können bei bestimmten Diabetesformen die Insulinmengen bis zu 50% reduzieren.


Geschwüre:
Niemextrakte können Wunden und Beschwerden im Magen und Darmbereich spürbar lindern und die Heilung beschleunigen.

 

Herpes:
Niemextrakte beschleunigen lt. Untersuchungen in Deutschland eine schnellere Abheilung der Bläschen.

 

Hautkrankheiten:
Niemextrakte können ausgesprochen effektiv bei Hautkrankheiten wie z. B. Akne, Ekzeme, Schuppen und Warzen helfen.


Insektenabwehrmittel:
Untersuchungen bestätigen, dass Niem synthetischen Chemikalien wie z. B. DEET (vermutlich krebserregend) bei der Insektenabwehr in nichts nachsteht.

 

Insektizid:
Niempulver (Neempulver) und Niemöl (Neemöl) ist von der amerikanischen Umweltbehörde US-EPA zur Verwendung beim Anbau von Nahrungsmitteln zugelassen. Niem (Neem) ist für die Nützlinge wie z. B. Bienen, Marienkäfer und Vögel ungiftig, bekämpft aber wirksam über 200 verschiedene Arten von Schädlingen.

 

Malaria:
Niemblätter (Neemblätter) enthalten den Wirkstoff Irodin A.
Laborversuche weisen nach, dass medikamentenresistente Malariastämme innerhalb von 3 Tagen zu 100% absterben.


Parasiten:
Parasiten wie Kopfläuse und Krätze werden mit Niem (Neem) zuverlässig abgetötet.


Schuppenflechte (Psoriasis):
Niemöl (Neemöl) und gestossene Niemblätter (Neemblätter) vermindern Juckreiz und Schmerzen und reduzieren die Größe der Hautveränderungen.


Verhütungsmittel:
Wenn bei uns auch nicht von Bedeutung, kann doch darauf hingewiesen werden, dass Niem (Neem) die Fruchtbarkeit männlicher Affen herabsetzte, ohne die Libido oder die Samenproduktion zu verringern. Vielleicht entsteht aus diesen Forschungsergebnissen ja auch mal die „Pille für den Mann“.
Niemöl (Neemöl) als Vaginalgleitmittel verhindert bis zu 100% Schwangerschaftsversuche.
Für unseren Kulturkreis ist diese Anwendung jedoch nicht zu empfehlen.

In manchen Gegenden versuchen die Frauen auch durch das Kauen von Niemblättern (Neemblättern) einer ungewollten Schwangerschaft zu entgehen.

 

Bezugsquelle

Niemprodukte zu attraktiven Preisen erhalten Sie bei Amansi Products unter www.amansi.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Hölzl